In einem Interview berichtet eine Patientenmutter über ihre Sorgen und Nöte, aber auch die viele Unterstützung, die sie im Rahmen der Therapie ihres an Krebs erkrankten Kindes, erfahren hat.

Das gesamte Interview findet man hier.

Hinweis: z.T. verweisen wir auf fremde Webseiten und andere (soziale) Medien. Diese liegen außerhalb unseres Verantwortungsbereiches, somit übernehmen wir für die Inhalte/Informationen/mögliche Schäden usw., keine Haftung.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*