Die Kinderkrebsklinik am Uniklinikum Düsseldorf setzte erstmals eine neuartige Therapie gegen Blutkrebs=Leukämie ein. Hierbei werden körpereigene Abwehrzellen so genetisch verändert, dass sie an Leukämiezellen binden und diese zerstören können. Hierbei handelt es sich um einen völlig neuen Therapieansatz, der in spezialisierten Zentren durchgeführt werden muss. Diese Therapie kann, durch Änderung der Bindungsstelle, zukünftig auch für die Behandlung anderer Krebserkrankungen weiter entwickelt werden.

Das behandelte, 15 Monate alte Kind, konnte mittlerweile entlassen werden.

Weitere Informationen können Sie der Pressemitteilung des Uniklinikums entnehmen.

.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*