Vor wenigen Jahren konnte das menschlichen Genom entschlüsselt werden. Hierdurch können heutzutage Unterschiede in den Erbinformationen zwischen Krebszellen und gesunden Zellen identifiziert werden. Sie sind mögliche Angriffspunkte für neue Therapien.

Erfreulicherweise nimmt die Zahl solcher Medikamente, die eine potentielle Wirkung gegen Krebs haben können, rapide zu. Die Meisten befinden sich jedoch noch in Studien oder in der Entwicklung. Sie sind noch keine Standardtherapien und müssen ihre Wirkung noch beweisen. Die Kosten werden daher nur in Ausnahmefällen von den Krankenkassen übernommen. Löwenstern e.V. fördert den Einsatz dieser Medikamente bei schwer erkrankten Kindern.

Diese Medikamente greifen gezielt z.B. in den Vermehrungszyklus der Zellen ein – und unterbinden diesen. Die Medikament sind keine Chemotherapien. Sie haben deutlich weniger Nebenwirkungen als Chemotherapien und können mit diesen kombiniert werden. Bei dem Einsatz dieser Medikamenten konnte man bei einigen Patienten eine Lebensverlängerung , in einigen Fällen auch eine Tumor-/Leukämiefreiheit beobachten.

Kategorien: Neuigkeiten

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*